Mittwoch, 26. Oktober 2011

Ende gut alles gut ;-)

Gestern wollte ich mal wieder färben, ich hatte noch Ostereierfarben in der Schublade gefunden.
Also 100 gr. Rohwolle Neuseelandlamm in Wasser gelegt und auf einem Backblech ausgebreitet, Farben darauf ferteilt es sah so toll aus. Danach ging es ab in den Backofen bei 90 Grad 30 Minuten denn das hatte ich so im Net gelesen.....

Nach dem auskühlen sollte es ausgewaschen werden, doch mit dem Wasser floß dann auch die Farbe aus der Wolle nur noch ein hauch grün und ein "pipi" gelb blieben übrig *frust*

Ok ich lass mich nicht so leicht unterkriegen....also sollte die Wolle gebeizt werden!
Topf rausgekramt und ausgewaschen denn beim letzten mal war Rotholz darin, als der Schaum und das Wasser nicht mehr rosa waren habe ich Wasser reingefüllt und mit Alaun und der verunglückten Färbung 1 Stunde gebeizt!

Nach einer viertel Stunde schaute ich in den Topf der vor sich hin sprudelte und traute meinen Augen nicht "rosa" ne oder?! Den Topf hatte ich doch ausgespühlt!!!!

Na gut dann wurde fertiggebeizt. Gut das ich beim spazieren Rainfarn gesammelt den habe ich dann zerschnippelt und in Wasser gelegt, gekocht und abgesiebt.
Die Rohwolle reingelegt und "Ne oder" schon wieder so ne pixxx gelbe Wolle.....aber ich erinnerte mich an das Eisensulfat das ich neulich bestellt hatte also 15 gr in Wasser aufgelöst und rein zu der Wolle.

Ich hätte nie gedacht das nach all den Fehlschlägen noch so ein schöner Farbton rauskommt.

1 Kommentar:

  1. Tolle Farbe!

    Das Backofen-Experiment hab ich auch gemacht.
    Bei mir hats zwar funktioniert... ich finds aber eher unpraktisch!

    Da ist mir die Microwelle lieber. Irgendeine Daseinsberechtigung braucht das Ding doch auch. Bei mir wird sie nämlich kaum für was anderes benutzt.

    LG Silvia

    AntwortenLöschen

Lebenszeichen....... Lange war es still hier aber ich werde jetzt wieder öfter von mir hören lassen. Ich habe ein neuen Virus :-) Resi...