Freitag, 12. April 2013

Rettungsaktion Bergmolch

Vor der Türe lief der Kleine Kerl heute morgen herum geradewegs Richtung Straße.

Dank der Mithilfe von Freunden wussten wir dann das es sich um einen Bergmolch handelt.
In das Biotop hier im Dorf wollten wir ihn aber dann nicht aussetzten da dieser bei Hochwasser als Überlaufbecken geplant ist.
Da haben wir lieber das Naturschutzgebiet im Wald als neues Zu hause des Molches gewählt und das war gut denn da waren noch andere Artgenossen.

Da gleitet er dahin und geht auf Tauchstation.



Frösche gibt es auch in Mengen und die fröscheln so vor sich hin :-)

Ich muss wohl in den kommenden Tagen nochmal hin denn der Bärlauch ruft ;-)

Kommentare:

  1. Hallo Pia,
    find ich Klasse, dass ihr den Bergmolch gerettet und ihm auch noch ein so schönes Zuhause gesucht habt. Er fühlt sich bestimmt dort "molchewohl".
    Bei unserem Bärlauch waren wir auch noch nicht, er sieht bei dir schon sehr üppig aus.
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heather,
    ich habe immer so ein Glück und mir laufen Tiere zu ;-)
    Ja ich denke dort wo er ist geht es ihm richtig gut, wie es der Zufall wollte nimmt meine Tochter auch gerade in der Schule Molche und Frösche durch...so kann sie von dieser Aktion erzählen.
    Ich denke nächste Woche werden wir in den Bärlauch gehen und pflücken, dieses Jahr ist er später dran!
    Der Wald ist einfach Klasse meine Tochter ist mit dem Kiga immer dort hingegangen und haben sich Waldsofas und Hütten gebaut.

    AntwortenLöschen

Kleine Mini Galaxien sind entstanden